d`Schafkopfa spenden an die Kontaktgruppe Sorgenkinder in Ergoldsbach

d´Schafkopfa spenden an die Kontaktgruppe Sorgenkinder

Ergoldsbach. Mit den Spenden aus dem Sparschwein der „Schafkopfa“ im Jahr 2018 wird die Kontaktgruppe Sorgenkinder unterstützt. Dies beschlossen die Mitglieder bereits in ihrer Mitgliederversammlung im März 2018.

Beim ersten Monatstreffen der „Schafkopfa“ 2019 konnte nun ein Betrag von 300 Euro an die Initiatorin der Kontaktgruppe, Eva Mittermeier, überreicht werden.

Eva Mittermeier stellte dabei kurz die Arbeit der Selbsthilfegruppe vor. Man habe sich Zusammengeschlossen um Erfahrungen und Informationen zu teilen und um Familien mit ähnlichen Sorgen und Nöten kennen zu lernen. Dabei werden Adressen und Erfahrungen mit weiteren Selbsthilfegruppen, Therapeuten und Ärzten ausgetauscht. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Treffen ist auch, den Kindern – behinderten wie nicht behinderten – die Gelegenheit zu geben, sich kennen zu lernen.

Abschließend betonte Eva Mittermeier, dass die Kontaktgruppe kein Verein ist und die Teilnahme mit keinerlei Verpflichtungen und Kosten verbunden ist. Darum freue Sie sich über diese Unterstützung, die zu 100 Prozent den Betroffenen zu Gute kommen wird.

Mit der Spende soll ein Ausflug zum Circus Krone mitfinanziert werden.

Foto:

Von links, Lydia Schönberger, Rosi Brenner und Manfred Kellermann vom Vorstand der Schafkopfa bei der Übergabe der Spende an Eva Mittermeier (2. von links).

„d´Schafkopfa“ sagen Servus

„d´Schafkopfa“ sagen Servus

 Gasthof Beck in Kläham wird Alternative

 

Ergoldsbach. Nachdem die Schließung des bisherigen Stammwirtshauses „Brauereigasthof Stiegler“ wegen Umbaus beschlossen ist, konnten sich die Schafkopffreunde Ergoldsbach bei ihrem letzten Monatstreffen nur noch bei der Wirtin und der Bedienung verabschieden.  Vorsitzender Manfred Kellermann bedankte sich dabei für über 3 Jahre gutes Miteinander mit Wirtin und Bedienung und überreichte mit seiner Stellvertreterin Lydia Schönberger Blumen.

Vorher hatten die anwesenden Mitglieder mit großer Mehrheit beschlossen, dass die kommenden Monatstreffen im Landgasthof Beck in Kläham stattfinden sollen. Man hoffe aber, dass nach der Sanierung wieder eine bayerische Gaststube eröffnet und der Verein an seinen „Geburtsort“ zurückkehren könne.

Lydia Schönberger und Manfred Kellermann sagen Danke an Wirtin und Bedienung für über 3 Jahre Gastfreundlichkeit.

 

Foto: Christian Kolbeck

Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung vom 16.März 2018

Ein aktives Vereinsleben

 „d´Schafkopfa“ ziehen positive Bilanz – Kartenabende sind der „Renner“

 

Ergoldsbach. Eine positive Bilanz zum vergangenen Vereinsjahr zog Vorsitzender Manfred Kellermann in der Mitgliederversammlung der „Ergoldsbacher Schafkopfa“ im Gasthof Stiegler zu der 24 der derzeitig 58 Mitglieder erschienen waren. Manfred Kellermann ging eingangs seines Rechenschaftsberichtes kurz auf die Entstehungsgeschichte des jungen Vereins ein, die mit der Gründungsversammlung am 13. März 2015 mit 25 Gründungsmitgliedern begann. Obwohl die Initiatoren des Vereins überhaupt nicht sicher waren, ob die Gründung eines Schafkopfvereins auf fruchtbaren Boden fallen würde, ist man über die positive Entwicklung absolut erfreut.

Zweck und Ziel des Vereins, so Kellermann weiter, sei die Förderung dieses bayerischen Kartenspiels und Kulturguts durch die Veranstaltung von öffentlichen Vereinsabenden, die Durchführung von Turnieren, das Angebot zum Kennenlernen des Schafkopfspiels, sowie die Durchführung von Veranstaltungen die den gesellschaftlichen und sozialen Zweck dienen.

Diese selbstgesteckten Ziele waren Leitgedanken des Vorstands bei seiner Arbeit. Der Renner sind die monatlichen Kartenabende, die mit bis zu 40 Kartler immer sehr gut besucht sind. Neben der Beteiligung des Vereins am Ferienprogramm der Gemeinde für Jugendliche wurde zusätzlich über die VHS an 4 Abenden ein Einsteigerkurs für Schafkopfspielerinnen und -Spieler angeboten. Auch die Marktmeisterschaft ist fester Bestandteil des Jahresprogramms. Daneben beteiligte man sich am Volksfestauszug und traf sich zu einem gemütlichen Grillabend im Garten des Gasthofes Stiegler. Abschließend hob Kellermann die immer aktuelle und gut gepflegte Homepage des Vereins hervor.

Im Kassenbericht, für den Rosi Brenner die Verantwortung trägt, konnte ein positiver Kassenstand dargestellt werden. Die Kassenprüfer Ingrid Krumpholz und Christian Kolbeck konnten eine übersichtliche und absolut korrekte Kassenführung bestätigen.

Die anschließende Entlastung der gesamten Vorstandschaft erfolgte dann auch einstimmig durch die anwesenden Vereinsmitglieder.

Anschließend wurden vom Vorsitzenden die Aktivitäten des Vereins für das kommende Jahr skizziert. Dabei sollen vor allem die bisherigen Aktivitäten fortgeführt werden um eine Nachhaltigkeit in der Vereinsarbeit sicher zu stellen.

Vollbesetzt ist meistens die Gaststube beim Stiegler zu den monatlichen Kartenabenden.

Vereinshomepage „d-Schafkopfa“ geht online

Willkommen zur Homepage der „Schafkopfa“

100 Tage nach Gründung unseres Vereins ist es Zeit eine durchaus positive Bilanz zu ziehen. Die regelmässigen Schafkopf-Treffen sind ein Erfolg und gut besucht. Im Rahmen des Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche wollen wir zudem jüngeren die Möglichkeit geben in dieses urbayerische Kartenspiel hineinzuschnuppern. Näheres hierzu findet ihr unter Aktivitäten sowie in unserem Terminkalender bzw. imFerienprogramm der Gemeinde Ergoldsbach. Unser Verein „d-schafkopfa“ ist nun ein eingetragener Verein und zählt bereits 28 Mitglieder sowie viele weitere Schafkopfa, die sich zu den Kartenspielabenden gesellen.

Neuer Verein gegründet: „d’Schafkopfa“

Erfolgreiche Vereinsgründung: Erstaunt und erfreut waren wir bei der Gründungsversammlung des Schafkopfvereins „d’Schafkopfa – aus Tradition und Ergoldsbach“ über den großen Anklang, den die Gründungsversammlung fand. In das Gasthaus Stiegler waren 25 interessierte Kartenspielerinnen und -spieler aller Altersschichten gekommen, um sich über den neu entstehenden Verein zu informieren.

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktiviere die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!